Rückrufkurs

Rückrufkurs
Kursstart:
Auf Anfrage
Dauer:
6 x 60 Minuten
Kursgebühr:
180,- Euro
Alter des Hundes:
geeignet für Hunde jeden Alters
Teilnehmer:
min. 2, max. 4

Rückrufkurs

„Mein Hund muss nichts können, er muss nur kommen, wenn ich ihn rufe!“ Dies ist einer der wohl meist ausgesprochene Kundenwunsch. Ganz so einfach ist es jedoch leider nicht. Zu einem sicheren Rückruf gehört mehr, als nur der feste Wille.

In diesem Kurs werde ich dir zeigen, welche Schritte notwendig sind, um einen sicheren Rückruf zu gewährleisten.

Umfangreiche Arbeitsblätter und Handouts für zu Hause sorgen dafür, dass du dir die Kursinhalte noch einmal vor Augen führen kannst, denn mein großes Ziel ist, dass du dich rundum gut betreut fühlst.

Inhalte

  • Was der Hund genau tun soll
  • Wie Emotionen den Rückruf beeinflussen
  • Die richtige Einführung des neuen Signals
  • Ablenkungen und andere Schwierigkeiten
  • Belohnungen richtig angewandt
  • Einfache Maßnahmen, die Verhalten verändern können

Ziel des Kurses

Ziel ist, dass du nach diesem Kurs ein neues Rückrufsignal etabliert hast, die Bedürfnisse deines Hundes erkennst und warum es ihm manchmal schwer fällt zu kommen und auf der Basis der erlernten Inhalten selbständig mit deinem Hund weiterüben kannst

Jetzt unverbindlich anfragen

Was du bekommst:

  • Ein systematisches und kleinschrittig aufgebautes Training Rund um das Thema „Rückruf“.
  • Individuelle Hilfestellung
  • Umfangreiche Arbeitsblätter und Handouts zu jeder Stunde.

Was du bitte mitbringst:

  • Impfpass (Zur ersten Stunde, mit altersgemäßen Impfungen)
  • Nachweis über eine gültige Hundehalterhaftpflichtversicherung (Erste Stunde)
  • Gut sitzendes Geschirr oder breites und bequemes Halsband + Leine (Bitte keine Flexileine)
  • Schmackhafte Snacks zur Belohnung.
  • wetterfeste Kleidung, tritt und rutschfestes Schuhwerk
  • Sofern noch nicht bezahlt, bitte die Kurs/Unterrichtsgebühr mitbringen.

Hinweise:

Die Hunde sollten sich in Anwesenheit anderer Hunde und Menschen wohlfühlen.

Falls du dir nicht sicher bist, ob es auf deinen Hund zutrifft, habe keine Scheu dich zu melden und wir sprechen darüber.

Schon gewusst?

Warum bleibt mein Hund nie sitzen?

Dafür kann es viele Gründe geben. Einige könnten sein:
Vielleicht hast du aus Versehen immer belohnt, wenn er gerade aufgestanden ist oder er hat es noch nicht ausreichend bei Ablenkungen gelernt oder ihm fehlt noch ein wenig die Geduld länger sitzen zu bleiben.

Schaue nochmal genauer hin, ob dein Hund vielleicht bereits wieder aufsteht, wenn du ihn belohnst. Bei zu viel Ablenkungen einige Trainingsschritte zurückgehen und zu Hause nochmal in Ruhe üben, Ablenkungen und Zeit langsamer steigern.